Maussymbol durchgestrichenMausAus wurde speziell dafür entwickelt, die Maustasten vorübergehend zu deaktivieren.
Das Programm kann hilfreich sein, wenn z. B. bei einem Notebook das Feld mit den Maustasten immer wieder versehentlich berührt wird und es so zu ungewollten Klicks kommt.

Wie funktioniert's?
Durch Drücken einer Tastenkombination werden die Mausfunktionen vorübergehend ausgeschaltet, durch erneutes Drücken der gleichen Tastenkombi werden Sie wieder aktiviert.

MausAus_LR: deaktiviert die linke und rechte Maustaste.

MausAus_LRM: deaktiviert die linke und rechte Maustaste und das Scrollrad.

Download:     MausAus

Die Programme sind kostenlos.

Ergänzende Informationen
Diese Datei herunterladen (MausAus_LR Anleitung.pdf)MausAus_LR857 KB
Diese Datei herunterladen (MausAus_LRM Anleitung.pdf)MausAus_LRM857 KB

Schematische Darstellung der Umbelegung der Tastatur.

TastaMaus belegt umkehrbar Buchstaben-Tasten mit den Pfeiltasten des numerischen Zahlenblocks.

Wie funktioniert's?
Über einen einfachen Tastaturbefehl ("Strg" + "<") können Buchstabentasten mit Maus-Steuertasten belegt werden; mit der gleichen Tastenkombination macht man die Umbelegung wieder rückgängig.

Damit kann auch bei fehlendem Nummernblock die Tastaturmaus verwendet werden.

Download-Link (Das Programm ist kostenlos)

Ergänzende Informationen
Diese Datei herunterladen (TastaMaus Anleitung.pdf)TastaMaus Anleitung607 KB
Bildschirmfenster von ClickAid

  Ein Klassiker der Hilfsprogramme zur leichteren Benutzung der Maus, ClickAid, wurde für die Benutzung mit Windows 10 völlig neu programmiert.
  Aber auch für die älteren Versionen für Windows gibt es immer noch eine sog. Legacy-Version.

 Beide Versionen sind kostenlos.

  ClickAid ist für Menschen, die die Maus zwar bewegen und auch mit einer Maustaste noch klicken können, aber Schwierigkeiten beim Wechseln zwischen den verschiedenen Maustasten haben.

   Wie funktioniert's?

  Mit ClickAid können Sie mit nur einer Maustaste (meist wird es die linke sein) auch Klicks ausführen, die den anderen Maustasten zugeordnet sind, ohne dass Sie diese Tasten wirklich drücken müssen.

Rechteckiges Fenster von MICEMit MICE kann man mit nur einem einzigen Taster den Mauszeiger sowohl bewegen als auch klicken.
Allerdings funktioniert MICE nur bis Windows 7 einwandfrei, unter Windows 8, 8.1 und 10 kann das Programm leider nicht verwendet werden.

Wie funktioniert's?
Das Programm zeigt in einem Fenster Symbole für Mausbewegungen (Pfeile) und für Mausklicks an. Diese Symbole werden mit einem intelligenten Scan-Verfahren nacheinander aktiviert.
Wenn die gewünschte Funktion aktiv ist (gelbes Feld), löst der Nutzer sie durch Betätigen des Tasters aus.
Ein zweiter Tasterdruck beendet eine angestoßene Mausbewegung.