Die von Cesar Mauri entwickelte kostenlose Software, mit der man Android-Smartphones und -Tablets nur durch einfache Kopfbewegungen steuern kann, hat jetzt auch eine deutsche Menüführung und verwendet eine deutsche Tastatur, wie der Entwickler mitteilte. Die Software gibt es zum kostenlosen Download im Google-Playstore.

Links im Artikel: EVA: Kopfsteuerung für Android-Tablets und Smartphones

Technische Voraussetzungen:

  • Mobiltelefon oder Tablet
  • Android 4.1 ("Jellybean") oder höher
  • Front-Kamera
  • Quadcore-Prozessor oder besser

Eine Liste mit Geräten, auf denen EVA getestet wurde, finden Sie hier: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1gxuIKbw92d9USPT_SvM0iCdWjtnVcx7owJAgwM6Za6w/edit#gid=0

Auch Ihre Erfahrung - ob positiv oder negativ - sollte in dieser Liste auftauchen, schicken Sie uns Ihre Erfahrungen!

 

Seit gut zwei Monaten bietet Microsoft in einer bisher sicher einmaligen Aktion allen Nutzern von Windows 7 oder höher an, auf die neue Version Windows 10 kostenlos upzugraden.Eine neue Windows-Version gegen die vertraute, gut funktionierende eintauschen ist nicht jederfraus/manns Sache.
Ich habe es probiert - und zwar mit zwei schon betagteren Computerschätzchen.

Meinen alten, bereits ausgemusterten Desktop (Win 7 Home Premium) hatte ich vor einiger Zeit mit einer SSD ausgestattet - seitdem lief das Gerät so flott, dass es mir fast Leid tat, Geld für einen Neuen ausgegeben zu haben.

Dann hatten wir noch einen alten Laptop, mit Aufklebern, die das Teil als Windows Vista geeignet auswiesen. Ich hatte diesen Computer schon vor längerem auf Windows 7 Ultimate  "gehievt", und jetzt stand ihm W 10 bevor.
OK, es hat ewig gedauert, bis die notwendigen Dateien aus dem Internet gealden waren. Aber nach vielen Stunden Geduld war es endlich soweit und auch dieser wirklich alte Rechner läuft unter Windows 10.

Bei einem neueren Thinkpad hingegen hat der Installationsversuch nicht geklappt. Irgendwann kam die Meldung von Windows 10, dass die Installation wieder rückgängig gemacht wird. Und dann hatte ich den Rechner wieder mit Windows 7, so wie er vorher war. Und alles hat auch noch genau sp funktioniert.

Natürlich kann theoretisch alles Mögliche passieren, wenn man auf W 10 upgradet. Das hängt viel von der individuellen PC-Konfiguration ab. Aber es scheint doch so zu sein, als ob das Upgrade in den allermeisten Fällen  problemlos abläuft.
Und es gibt innerhalb von 30 Tagen ja auch immer noch einen Weg zurück, wenn einem Windows 10 doch nicht zusagt. Beschreibungen dazu finden Sie im Internet, z. B. hier.

Eine Zusammenfassung der Neuerungen findet man in dem Artikel "Windows 10 - Neuerungen und Tipps zum Umstieg" und in den Heften 20/2015 und 23/2015 der c't.

Das Upgrade-Angebot gilt übrigens ein ganzes Jahr; Sie müssen sich also nicht beeilen. Auch im Juni 2016 werden Sie noch upgraden können - und vielleicht mit weniger Problemen..

In dieser Version von Sprich! wurde der Fehler beseitigt, bei dem nach einer Auswahl aus einer Quicklist oder nach dem Betätigen des Sprich!-Buttons der Fokus nicht mehr im Edit-Feld stand. Jetzt werden alle Eingaben - gleichgültig ob über Tastatur oder Liste - immer automatisch in das Eingabefeld geschrieben, ein vorheriges Aktivieren des Felds durch zusätzliche Klicks ist nicht mehr erforderlich.

Kommt nach Arduino, Raspberry & Co. jetzt der Computer für US-$ 9?

Das Start-up Next Thing Co. hat über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter von mehr als 180.000 Unterstützern schon fast
1 Mio US-$ eingesammelt. Der Rechner ist kleiner als eine Kreditkarte, hat WLAN-Modul und Bluetooth und ist vielseitig erweiterbar. Auch Bildschirm und Tastatur lassen sich anschließen. Der Rechenzwerg soll Mitte 2016 ausgeliefert werden.

Mehr hier: https://www.kickstarter.com/projects/1598272670/chip-the-worlds-first-9-computer?ref=nav_search.

 

QuickList SymbolSchnell mal was sagen ist oft ein Problem für Menschen mit Spracheinschränkungen. QuickList ist ein kleines Programm für Windows, mit dem Standardsätze mit einem Mausklick gesprochen werden können. Das ist besonders hilfreich bei Aussagen, die häufig benötigt werden und die gleichzeitig präzise sein müssen - zum Beispiel be wechselnder oder neuer Assistenz.
QuickList ist einfach auf die individuellen Bedürfnisse anzupassen, die Aussagen können im Windows-Editor bearbeitet werden.

Mehr dazu im Artikel QuickList